top of page

Was du in einem Astro Reading nicht von mir hören wirst...



Ich höre immer wieder, dass Menschen Angst vor einem Horoskop Reading haben: „Ich will gar nicht wissen, was in den Sternen über mich geschrieben steht!“

Diese Sorge will ich ein für alle Mal aus dem Weg schaffen - denn in den Sternen steht weder geschrieben, was in Zukunft passieren wird, noch werde ich für dich in die Glaskugel schauen.


Ich weiß, dass der Astrologie ein gewisser Ruf anhaftet, der sich in den letzten Jahrzehnten hartnäckig gehalten hat. Und ich weiß auch, dass tatsächlich einige Astrolog*innen über ihre Grenzen gehen, Themen vielleicht auch ganz ungefragt interpretieren oder Konstellationen als Worst-Case-Szenario auslegen.

Das lehne ich ab und finde ich nicht nur gewagt, sondern auch grundlegend falsch.


Denn: Astrologie ist - für mich - Navigationsmittel, Anhaltspunkt und Wegweiser. Ein Tool, das dabei hilft, sich selbst noch besser zu kennenzulernen und die eigenen Stärken zu stärken. Und um herausfordernde Eigenschaften an sich selbst besser zu verstehen und abzulegen, wenn man erkannt hat, das sie ihren Dienst getan haben.


Ich stelle in Readings immer wieder fest, dass sich Menschen gesehen und verstanden fühlen, dass sie im Laufe des Gesprächs erkennen, dass die Eigenschaften, die sie selbst an sich als negativ verbucht hatten, richtig und gut sein können, wenn sie entsprechend eingeordnet werden. Ich liebe es, wenn ich durch meine Arbeit dabei helfen kann, dass große Erkenntnisse darüber erlangt werden, wer man tatsächlich ist. Und dass man sich in all seinen Facetten erkennen und akzeptieren lernen darf.


Daher finden meine Readings auch als Dialog statt. Ich mache keine schriftlichen oder aufgezeichneten Interpretationen, denn ich will im Gespräch mit meiner Klientin, meinem Klienten, hören, welche Anteile sie oder er bereits lebt und wo sie oder er aktuell steht. Alles andere empfinde ich als aufoktroyierte und einseitige Interpretation.


Und selbst wenn Konstellationen als herausfordernd gelten, ist es hilfreich zu verstehen, dass jeder Mensch zu jedem Zeitpunkt im Leben freien Willen und freie Wahl walten lassen kann. Egal, wie dein Geburtshoroskop aussieht, du kannst selbst wählen, ob du diese Version von dir leben willst - oder eben nicht. Nichts ist in Stein gemeißelt, nichts ist vorherbestimmt.


Mir ist es ein großes Anliegen, mit Vorurteilen aufzuräumen und Astrologie als ein Tool zu zeigen, das Sicherheit in unsicheren Zeiten geben kann. Das hilft, den Nordstern zu sehen, und das Konstante ist, in allen Fahrwassern des Lebens.


Wenn du dein Geburtshoroskop noch nicht kennst, und das ändern möchtest, kannst du bei mir ein Reading buchen und ich erkläre dir alle Konstellationen einfach und verständlich. Für Interessierte biete ich auch Readings der aktuellen Transite an, du kannst den Zeitraum und das Thema frei wählen.


Love, Sarah

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page